ute-lauterbach-logo-500x90px

  • headerbild08
  • headerbild07
  • headerbild06
  • panorama-sel1
  • headerbild04
  • headerbild03
  • headerbild02
  • headerbild01
  • panorama1
  • panorama2
  • panorama3
  • panorama4
  • panorama5
  • panorama6
  • panorama7
  • panorama-sel2
  • panorama-sel4
  • panorama-sel5
  • panorama-sel6
  • panorama-sel7
  • panorama-sel8
  • panorama-sel9
  • panorama-sel10
  • panorama-sel11
  • panorama-sel12
  • panorama-sel13
  • panorama-sel14
  • panorama-sel15
  • panorama-sel16
  • panorama-sel17
  • panorama-sel18
  • panorama-sel19
  • panorama-sel20
  • panorama-sel21
  • panorama-sel22
  • panorama-sel23
  • panorama-sel24
  • panorama-sel25

„So viele Menschen wie möglich im Herzen berühren, zu Glück, Sinn und Sein verführen und zum Lachen bringen. – Das ist mein Ziel“

Ute Lauterbach

 

 

Ihre Philosophie


Was sind die innovativen Beiträge von Ute Lauterbach?

Die Bewusstseinsskala vom Nullinger zum Fullinger: Abstrakt angewandt, destilliert die Bewusstseinsskala den gemeinsamen Nenner scheinbar disparater Weltanschauungen heraus. ( = Beitrag zum Weltfrieden) Praktisch und introspektiv angewandt, erlaubt die Bewusstseinsskala genau wahrzunehmen, wo wunde Punkte und Projektionen sind. Überdies schenkt sie Eindeutigkeit im Glücksmanagement. (= Beitrag zum inneren und privaten Frieden)


Eine auf zwölf Kernkompetenzen beruhende „Typologie“, die das Ausdrucksniveau jeder Kernkompetenz anhand der Bewusstseinsskala differenziert darstellt. Der Gewinn: Jeder Mensch kann schnell und präzise herausfinden, wo er in Bezug auf seine Kernkompetenzen steht und wie er sie hochfahren könnte, um sich Richtung Glück zu navigieren. (= Beitrag zur Anthropologie mit einem komplexen und zugleich offenen ! System)


Synthese von philosphisch–spiritueller Sinn– und Glückseligkeitssuche mit dem ganz „normalen“ Alltagstheater: Mittels ihrer Bewusstseinsskala zeigt sich, dass alle philosophisch begründeten Wesensmerkmale des Seins auf der Erlebnisebene im Fullinger-Gewand leicht erfahrbar sind. (= Beitrag: Philosophie auf die Gasse!)


Individuelle und zugleich allgemeine Glückorientierung: Ute Lauterbach begeistert ihre Entdeckung, dass jeder ganz individuell glücklich werden kann und dabei dem allgemeinen, philosophischen, evolutionären und spirituellen Glücks-Fokus treu wird, wenn zur leitenden Frage wird: „Was müsste ich tun, um in dieser Angelegenheit einen freien Kopf und ein weites Herz zu haben?“ Gewinn: Endlich Eindeutigkeit und Schluß mit Bastelglück! Lauterbach definiert erfahrugskompatibel:

Glück = Kopf frei + Herz weit

(Beitrag: vom Würfelglück zum Seinsglück)


Drucken E-Mail

ute_lauterbach_schild_glueck