Grashalme_or

Als Studienrätin für Philosophie und Englisch, stieg Ute Lauterbach 1990 in den philosophisch-therapeutischen Bereich um. Sie gründete das Institut für psycho-energetische Integration.

Ute Lauterbachs innerstes Anliegen ist es, zum freien Kopf aller Menschen beizutragen. Also Gedankenwolken wegschieben. Biographischen Müll entsorgen. Selbstbefreundung fördern. Unsinnspflege. Deshalb schreibt sie Bücher, hält Vorträge, bietet Seminare und Einzelgespräche an.

Die schönste Erfahrung – die eines ganz freien Kopfes – pflegen und weitergeben. Wir machen sie annähernd, wenn wir uns vollständig kaputtlachen. Oder wenn wir uns im Schönen gänzlich verlieren. Sie geht über das Flow-Erleben hinaus. Vielleicht müssen wir sie beschreiben mit Begriffen wie: Glückseligkeit, Nirvana, Unio mystica, Erleuchtung, ekstatischer Frieden.

Ist der Kopf frei und das Herz weit, dann schauen wir als „klares Weltauge“. Wir haben volle Sicht – full sight. Wir sind am „Fullinger“-Punkt auf der von Ute Lauterbach entwickelten Bewusstseinsskala©. Sind wir hingegen innerlich komplett am Anschlag, dann deuten wir alles gemäß unserer Verstrickung und haben null Abstand zu uns und anderen. Der zugeordnete Punkt auf der Bewusstseinsskala ist am entgegengesetzten Ende und heißt „Nullinger“.

Wer ist sie?
Newsletter_d_rot
YouTube LinkedIn Pinterest Instagram

© 2019-2020 Ute Lauterbach

Impressum

Datenschutz

© 2019-2020 Photo: Hélène Van den Kerchove

Englisch

Deutsch

AGBs

Socialmedia Datenschutz